Tag der Artenvielfalt 2018

Welche Tiere gibt's in einem Mini-Zoo?

Diese und viele andere spannende Fragen kann Angelika Babl vom Wasserwirtschaftsamt in Kempten beantworten. Sie hat dort die Sachgebietsleitung Hydrogeologie/ Bodenkunde inne und möchte mit ihren Aktionstagen zum Boden viele kleine Forscher für das Themengebiet begeistern.

Anlässlich des Internationalen Tags der Artenvielfalt, der am 22. Mai 2018 gefeiert wird, bietet sie gemeinsam mit dem Naturpark Nagelfluhkette am 22. und 23. Mai 2018 erlebnispädagogische Programme für interessierte Kinder an. Der Tag der Artenvielfalt steht heuer unter dem Motto "Verwandlungskünstler". 

Daher steht das Malen mit Bodenfarben in verschiedenen Erdtönen auf dem Programm sowie die Bestimmung von Kleintieren mit dem Binokularmikroskop. So wird im Handumdrehen erlebbar, wie hoch die Artenvielfalt in einem "ganz normalen Boden" sein kann.

Bist du zwischen 6 und 12 Jahren und möchtest mit auf Entdeckungsreise gehen? Komm und entdecke den Mini-Zoo und das Bodenatelier im AlpSeeHaus!

 

Weitere Informationen:

Termine sind Dienstag, 22.5.2018 und Mittwoch, 23.05.2018, jeweils von 11 - 16 Uhr im AlpSeeHaus. Es ist keine Anmeldung notwendig - schau' einfach vorbei und mach' für ein, zwei Stunden mit. 

Die Teilnahme ist kostenlos.