Lingenau

Lingenau liegt auf 690 Meter Höhe im Westen des Naturparks am Rande einer Ebene, die ein Gletscher am Ende der letzten Eiszeit geschaffen hat. Diese wurde im Laufe der Zeit durch Flüsse und Bäche zerfurcht und von tiefen Tobeln durchzogen. Heute sind die Schluchtlandschaften mit artenreichen Bergmischwäldern eine Ruheort für Tiere, Pflanzen und uns Menschen. 

Ein echtes Erlebnis bieten die Plenterwälder im Rotenberg WALD. Die Plenterwaldbewirtschaftung steht für einen besonders sorgsamen Umgang mit der Landschaft. Zwanzig Stationen am Weg, dazwischen ein Waldzimmer, ein Hochmoor und schließlich eine Naturarena aus Nagelfluh erwartet hier die Besucher.  Ein weiteres Naturschauspiel bietet der Quelltuff. Beim Abstieg zu Subersach öffnet sich der Blick auf eine Märchenwelt aus bizarren Quelltuffvorhängen, meterhohen, pilzförmigen Felswänden und seltsam anmutenden Kalksinterbecken. Mit speziell ausgebildeten Naturpark- und RotenbergWALD-Guides wird ein Besuch zum einmaligen Erlebnis. Eine Besonderheit für Fußgänger und Radfahrer ist der neue Achtalweg zwischen Egg und Doren durch seine Kombination aus Natur, Landschaft und hoher geschichtlicher Bedeutung.

Appenzeller Sennen brachten einst die Käsereikunst in den Bregenzerwald, was bis heute prägend für Lingenau ist. Sehr zu empfehlen ist ein Besuch des 70 Meter langen Käsekellers, in dem über 30.000 Laibe Käse reifen und verschiedene Kostproben angeboten werden. Mit seinem monolithischen Baukörper aus Sichtbeton ist er ein gutes Beispiel für die europaweit anerkannte Vorarlberger Architekturszene. Der Käsekeller ist Mitglied der "Käsestraße Bregenzerwald", ebenso wie die meisten Restaurants und Gasthöfe in Lingenau.

 

Informationen unter

Gästeinformation Lingenau

Hof 258

A - 6951 Lingenau

Telefon: 0043(0)5513/6321

E-Mail: tourismus(at)lingenau.at


www.lingenau-bregenzerwald.at