NaturWerte entdecken - LebensWerte schaffen

INTERREG V A Alpenrhein - Bodensee - Hochrhein, 1.6.2015 - 31.8.2019

Die umfangreiche Herausforderung einer modernen Lebens- und Arbeitswelt haben leider die Nebenwirkung, dass sich viele Menschen von der Natur entfernt haben und grundlegende Zusammenhänge in unserer Kulturlandschaft nicht mehr verstehen.

Im Projekt liegt die Hauptaufgabe darin, die hier lebenden Menschen darüber zu informieren, welche hohen Landschaftswerte wir in der Region haben, aber auch, wie dieser Raum bewirtschaftet wird. Es setzt insbesondere bei Kindern (Projektteil "Naturpark macht grenzüberschreitend Schule") sowie Erholungssuchenden und Sportlern (Projektteil "Besucherlenkung und -sensibilisierung") an. Beide grenzüberschreitend angelegten Projektbestandteile sind eng miteinander verknüpft.Sie erfordern sich sogar gegenseitig. So werden in beiden Projektteilen Materialien und Grundlagen hergestellt, die im jeweils anderen Projektteil benötigt werden.

Das Projekt hat zwei Hauptbestandteile, die jeweils grenzüberschreitend innerhalb des Naturparks umgesetzt werden und eng miteinander verbunden sind.

1. "Naturpark macht Schule", mit den Projektbestandteilen "Naturparkschulen" und"Ausbildung von Junior Rangern".

2. Besucherlenkung und -sensibilisierung mit "Dein Freiraum. Mein Lebensraum.Verantwortungsvoll in der Natur unterwegs" und "RespekTiere deine Grenzen".

Im gesamten Projekt ist die Vernetzung mit den regionalen Partnern Vorraussetzung und Arbeitsgrundlage.

Interreg Alpenrhein - Bodensee - Hochrhein

Das Projekt "naturWerte entdecken - lebensWerte schaffen" wird durch die Europäische Union im Rahmen des Programms INTERREG Alpenrhein - Bodensee – Hochrhein intensiv unterstützt.


Weitere Informationen zu INTERREG unter:

http://www.interreg.org