Der Apollofalter - ein seltener Gast im Naturpark

Der seltene und bei Sammlern begehrte Apollofalter (Parnassius apollo) ist die einzige nichttropische Schmetterlingsart, welche weltweit durch das Washingtoner Artenschutzübereinkommen vor illegalem Handel geschützt ist (Ebert, 1991). Bereits im Jahr 1977 wurde der Apollofalter in den "Anhang II" des Washingtoner Artenschutzübereinkommens aufgenommen (Flachsmann, 1977). Der Apollofalter ist europarechtlich streng geschützt: In der Flora-Fauna-Habitat-Richtlinie 92/43/EWG (FFH-Richtlinie) wird die Art unter "Anhang IV, streng zu schützende Arten von gemeinschaftlichem Interesse" gelistet (Ebert & Bauer, 2000). In der Roten Liste gefährdeter Tagfalter Bayerns (Stand 2016) wird der Apollofalter als "sehr selten" und "stark gefährdet, Kategorie 2" angeführt (Voith et al., 2016). Auch in der Roten Liste der gefährdeten Schmetterlinge Vorarlbergs wird die Art als "potentiell gefährdet, NT" angeführt (Huemer, 2001). Dieser seltene Apollofalter, ist im länderübergreifenden Naturpark Nagelfluhkette sowohl auf Allgäuer, als auch auf Bregenzerwälder Seite noch zu finden.

Ziel der Projekte auf beiden Seiten ist es, die Populationen des Apollofalters in ausgewählten Untersuchungsgebieten zu erfassen und bereits bestehende und erfasste Nachweise im Detail zu untersuchen. Des Weiteren sollen mögliche Beeinträchtigungen und Einflüsse, die sich auf das Vorkommen des Apollofalters auswirken könnten, herausgefunden werden. Nur durch die lückenlose Erfassung der Bestände und der beeinträchtigenden Faktoren können entsprechende Pflegemaßnahmen bzw. ein Maßnahmenkatalog zur Beseitigung und Minimierung von Beeinträchtigungen zum Schutz des Apollofalters erarbeitet werden.

 

Auf deutscher Seite des Naturparks:

seit 2015 (laufend): ein auf drei Jahre ausgelegtes Projekt unter dem Titel "Erfassung und Bewertung der Vorkommen des Apollofalters (P. apollo) im Naturpark Nagelfluhkette sowie angrenzender Gebiete im Landkreis Oberallgäu."

gefördert durch: Regierung von Schwaben

Auf österreichischer Seite des Naturparks:

2016 (bereits abgeschlossen): Projekt mit dem Titel "Erfassung und Bewertung der Vorkommen des Apollofalters (Parnassius apollo) im Naturpark Nagelfluhkette."

gefördert durch: inatura